IPM4QM – Eine integrierte Modellierung von Unternehmensprozessen und Anforderungen aus SPICE

Stefan Jablonski, Matthias Faerber, Norbert Kastner ; Armin Metzger

Durch die Globalisierung der Wirtschaft hat sich der Wettbewerbsdruck auf viele Unternehmen in den letzten Jahren deutlich erhöht. Aus diesem Grund sind effiziente Abläufe im Unternehmen zu einem entscheidenden Wettbewerbsvorteil gegenüber Mitbewerbern geworden. Die Durchsetzung effizienter Abläufe im Unternehmen setzt jedoch voraus, dass sich das Unternehmen über die den Wert-schöpfungsketten zugrunde liegenden Prozesse im klaren und bewusst ist. Zur Modellierung der Arbeitsabläufe im Unternehmen haben sich in den letzten Jahren Prozessmodelle als Beschrei-bungssprache für Unternehmensabläufe durchgesetzt. Diese sind in der Lage Prozesse klar und deutlich aufzuzeigen und helfen beim Erkennen von Verbesserungen und Optimierungsmöglichkei-ten. Neben der Effizienz ist auch die Qualität der Prozesse selbst ein wichtiger Gesichtspunkt. Umso mehr, wenn man der These von [HDHM06] folgt, dass die Qualität von Software proportional zur Qualität des Softwareentwicklungsprozesses ist.

In den letzten Jahren haben sich im Wesentlichen zwei Standards zur Bewertung der Qualität von Prozessen etabliert. Zum einen das CMMI Modell, welches vom Software Engineering Institute (SEI) entwickelt wurde und zum anderen das SPICE Projekt, aus dem inzwischen der ISO Standard ISO/IEC 15504 hervorgegangen ist. SPICE bietet ein Framework an, mit dem die Qualität eines Pro-zesses auf einer Skala von Level 0 (Unvollständig) bis Level 5 (Optimierend) bewertet werden kann. Der Level eines Prozesses wird dabei in einem Assessment von einem unabhängigen Assessor festgestellt.

In diesem Beitrag soll eine Methode vorgestellt werden, mit der bestehende Prozesse werkzeugun-terstützt modelliert werden und eine Korrelation zu den Anforderungen der SPICE-Norm erstellt wird. Ziel der integrierten Modellierung von Prozessmodell und den Vorgaben der Norm ist es sowohl Verbesserungspotenziale in den Prozessen selbst zu finden als auch ein späteres Assessment vorzubereiten und zu unterstützen.

 

Conference: SQS Software & Systems Quality Conferences 2007

Universität Bayreuth -