Druckansicht der Internetadresse:

Faculty of Mathematics, Physics & Computer Science

Chair for Databases and Information Systems – Prof. Dr.-Ing. Stefan Jablonski

Print page

Projects (Research & Development)

Current Research ProjectsCoordinator

KEBAP - Kennzahlenbasierte Echtzeitsteuerung besonders agiler Prozesse

Informations- und Kommunikationstechnik, bayer. Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie

Projektziel ist ein praxistaugliches Prozessmanagementsystem zur Modellierung u. kennzahlenbasierte Steuerung agiler Prozesse zu konzipieren, in Form eines Demonstrators zu implementieren u. im Umfeld der Anwendungspartner zu evaluieren.

Time period: 01/2018 bis 01/2020

Projektpartner: 3 KMU mit Interesse am Prozessmanagement

Contact Person: Prof. Dr.-Ing. Stefan Jablonski

Prof. Dr.-Ing. Stefan Jablonski

DTW - Digitale Transformationswerkstatt

ESF - Europäischer Sozialfonds

Das Projekt bezieht sich auf die Schaffung und Etablierung von Wissenstransfer-Netzwerken zur Qualifizierung von Mitarbeitern kleiner und mittelständischer Unternehmen im Rahmen der Digitalen Transformation als Instrument für die dynamische Weiterbildung von Arbeitskräften. Ziel ist die Bereitstellung von anwendungsnahem Methodenwissen für Mitarbeiter sowie Führungskräfte in Unternehmen und die dauerhafte Etablierung öffentlich zugänglicher Wissenstransfer-Netzwerke.

Time period: 03/2018 bis 03/2020

Contact Person: Dr. Stefan Schönig

Prof. Dr.-Ing. Stefan Jablonski, Dr. Stefan Schönig

Prozessbasierte Informationssysteme im Datenschutz

Eigeninitiative des Lehrstuhls für Angewandte Informatik IV, Universität Bayreuth

Ziel des Projektes ist die Entwicklung von Techniken und Methoden zur Umsetzung von datenbankgestützten, prozessorientierten Informationssystemen für die Verwaltung von DSGVO-relevanten Inhalten. Dabei liegt der Fokus auf der Untersuchung von Synergien, welche durch deren Integrationen mit Prozessmodellen entstehen können.

Time period: 10/2017 bis -

Contact Person: Prof. Dr.-Ing. Stefan Jablonski

Prof. Dr.-Ing. Stefan Jablonski

Selected Completed Research ProjectsCoordinator

KpPQ (Kompetenzzentrum für praktisches Prozess- und Qualitätsmanagement)

Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)

The Competence Center for Practical Process Management translates latest research results in business process management into practical solutions for your enterprise. C2P2 was funded by Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst in the context of the EFRE program.

Time period: 07/2012 bis 04/2015

Projektpartner: 3 KMU aus der Region Oberfranken/Oberpfalz

Prof. Dr.-Ing. Stefan Jablonski,

Dr Stefan Schönig

Campus RP

Oberfrankenstiftung

Ziel des Projekts ist die Unterstützung der räumlichen und zeitlichen Planung von Veranstaltungen einer Hochschule. Um Kurse sowohl für die Dozenten als auch für die Studierenden überschneidungsfrei einplanen zu können, sind wohl strukturierte Informationen zu den Studiengängen notwendig. Für eine teilautomatische Planung werden außerdem leistungsfähige Visualisierungen für große Datenmengen benötigt.

Time period: 10/2009 bis 08/2013

Prof. Dr.-Ing. Stefan Jablonski

VIATOR - Virtuelle Forschungsumgebungen, Infrastruktur und Demonstrationsprojekte

DFG

Bei VIATOR handelt es sich um eine virtuelle Forschungsumgebung. Virtuelle Forschungsumgebungen (vFU) bzw. Virtual Research Environments (VRE) stellen im Allgemeinen Werkzeuge und Tools, Systeme sowie Prozesse bereit, um Forschungsabläufe, institutionen-, fachgebiets- und länderübergreifend zu ermöglichen und zu erleichtern. Der Zugriff auf die verfügbaren Angebote erfolgt dabei online über das Internet und erstreckt sich vom Sammeln und Analysieren von Daten über die Durchführung von Simulationen bis hin zur Zusammenarbeit und Kommunikation zwischen Wissenschaftlern sowie dem Veröffentlichen bzw. dem Managen von Forschungsprozessen bzw. -projekten.

Time period: 2009 bis 2012

Prof. Dr.-Ing. Stefan Jablonski

ON-4-Datenschutz

Europäischer Sozialfonds (ESF)

Klein- und mittelständische Unternehmen stehen vor der Aufgabe, sensible Daten und Informationsflüsse mithilfe einer Infrastruktur zu schützen, die hohen technischen und rechtlichen Anforderungen genügt. Speziell für diese Zielgruppe ist ein Konzept für Online-Schulungen auf dem Gebiet des Datenschutzes entwickelt und umgesetzt worden. Hierzu ist an der Universität Bayreuth ein Online-Schulungskonzept zum Thema „Datenschutz“ sowie eine entsprechende technische Plattform geschaffen worden. Inhaltliche Grundlage des Kurses sind Fragen des Datenschutzes im Allgemeinen, wie Sicherheit in der Datenverarbeitung, aber auch spezielle gesetzliche Richtlinien hinsichtlich IT-Sicherheit, rechtlicher Stellung des Datenschutzbeauftragten und gesetzlichen Meldepflichten.

Time period: 04/2011 bis 04/2013

Prof. Dr.-Ing. Stefan Jablonski

Grundlagen prozessorientierter Informationssysteme im Krankenhaus und im Versorgungsnetz

Deutsche Forschungsgemeinschaft (Einzelförderung)

Die Informationsverarbeitung im Gesundheitswesen ist durch dezentrale autonome Teilsysteme in verschiedenen Institutionen und Organisationseinheiten gekennzeichnet, die jedoch nicht geeignet sind, die in ihrer Natur organisationsübergreifenden Abläufe in ihrer Gesamtheit abzubilden. Eine bloße Kopplung bestehender autonomer Systeme über Schnittstellen reicht nicht aus. Gegenstand des Projekts ist die Erarbeitung von Anforderungen an ganzheitliche Informationssysteme zur flexiblen Unterstützung abteilungsübergreifender Abläufe im Krankenhaus, unter Berücksichtigung der Ablaufoptimierung in Versorgungsnetzen.

Time period: 03/2003 - 02/2005

Prof. Dr.-Ing. Stefan Jablonski

Intelligente Vernetzung und Adaption von IT-Systemen zur Qualitätssteigerung

Deutsche Forschungsgemeinschaft (SFB 539, Teilprojekt C5)

Für eine effektive und erfolgreiche Behandlung von Glaukompatienten ist eine regelmäßige Kontrolle vieler Faktoren (Augeninnendruck, Medikation, Allergien, Form und Grad des Glaukoms, etc.) unter Berücksichtigung des individuellen Patientenkontexts (Krankheitsverlauf, Behandlungshistorie etc.) unerlässlich. Viele dieser Informationen werden elektronisch verwaltet. Eine effektive Forschung im Bereich der Glaukome ist nur möglich, wenn sich die dabei verwendeten medizinischen Daten in einem konsistenten, aufeinander abgestimmten Zustand befinden. Aufgrund der großen Menge der anfallenden Daten sowohl zur direkten Patientenversorgung als auch zur Unterstützung der Forschung und wegen der dabei einzuhaltenden Konsistenzanforderungen ist die elektronische Verwaltung dieser Daten notwendig. Folgende Vorteile verspricht man sich davon: Qualitätssteigerung bei der Behandlung der Patienten; Erweiterung und Ausbreitung der Forschungstätigkeit; Möglichkeiten erweiterter Analysen, Auswertungen, Benchmarking-Verfahren

Time period: 07/2003 - 06/2006

Prof. Dr.-Ing. Stefan Jablonski

Entwicklung einer Domänenspezifischen Sprache für die Parametrisierung von Computertomographen

Siemens AG, Healthcare Sector

Ziel des Projekts ist die Entwicklung eines Frameworks, mit dessen Hilfe im Umfeld der Bediensoftware für Computertomographen die Subdomain, verantwortlich für die Parametrisierung und Konsistenz der Parametrisierung, durch ein hinreichend formales und zugleich abstraktes Model erstellt werden kann.

Time period: 10/2013 - 12/2015

Prof. Dr.-Ing. Stefan Jablonski

Webmaster: Dr. Stefan Schönig

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog Contact